Gefahrstoffaustritt

14.09.2015 21:26 von ALacherbauer

In der Lagerhalle einer Spedition traten aus unbekannten Gründen einige Liter einer ätzenden Flüssigkeit aus.

Da das Paket zusammen mit mehreren Versandstücken, auf einer Palette gelagert war mußten diese sortiert werden. Mit Schutzanzügen und Atemschutzgeräten wurde die ausgelaufene Säure und das beschädigte Paket in Spezialbehälter verpackt. Die anderen kontaminierten Pakete wurden ebenfalls in verschiedene geeignete Behälter gesichert.   

 

Einsatzort: Adolph-Kolping-Str.
Anzahl eingesetzte Kräfte: 17
Dauer: 3 Std.
Ausgerückte Fahrzeuge: HLF 10, MZF

Zurück